Wie am besten Zecken entfernen?

Bis heute halten sich viele Möglichkeiten am Leben, mit denen die Menschen Zecken entfernen. Wer jedoch Öl, Kleber oder sonstige Flüssigkeiten auf die Zecke gibt, wird nicht viel erreichen können. Natürlich lässt sich die Zecke so töten, aber oft übergibt sich die Zecke beim Blutsaugen, wobei dann natürlich auch jede menge Bakterien und Viren übertragen werden. Auch wenn die Zecke gequetscht wird, werden unter Umständen Bakterien in die Wunde abgegeben, beim Entfernen ist also viel Behutsamkeit gefragt.

Will man eine Zecke entfernen, darf sie nicht gedreht werden. Zecken halten sich mit Hilfe von kleinen Widerhaken an ihrem Stachel in der Haut fest. Bei einer Drehbewegung wird die Zecke gereizt, wodurch sie bricht und die gefährlichen Krankheitserreger dann in den Körper gelangen. Desweiteren kann es leicht passieren, dass der Kopf oder Teile des Saugapparates abgerissen werden und in der Haut stecken bleiben.

Ein vorsichtiges aber bestimmtes, gerades Ziehen sollte die Zecke aus der Haut bekommen. Man greift diese mit der Zeckenzange ganz nah an der Hautoberfläche und zieht sie langsam heraus, allerdings sollte sie immer an ihren Mundwerkzeugen gepackt werden und niemals am Körper gezogen werden. Das Herausziehen der Zecke sollte an einem Stück ohne Pause erfolgen.